FANDOM


Conflict

Conflict live in Leeds, 1986

Anarcho Punk ist ein frühes Subgenre im Punk. Er kam bereits Ende der 1970er in Großbritannien auf und entwickelte sich Anfang der 1980er, dann auch in Deutschland. Er ist härter als der eher zahme 77er Punk und geht schon etwas in Richtung Hardcore.

Anarcho Punk definiert sich vor allem über seine radikal linke Haltung und Texte, die auch anarchistische Thesen beinhalten. Eine direkte Weiterentwicklung des Anarcho Punks ist der D-Beat und später der noch härtere Crustcore.

→  Nachfolger: Streetpunk, D-Beat, CrustcoreGrindcore, Digital Hardcore

Geschichte des Anarcho Punk

Als 1977 und 1978 die ersten Bands des 77er Punk ihre Debütalben bei Major-Labeln veröffentlichten, bildeten sich viele neue Bands. Denen war das oft viel zu kommerziell, auf der anderen Seite hatte die Industrie eigentlich seit 1979 das Interesse am Hype schon wieder verloren. So konnte man in aller Ruhe unabhängig und DIY bleiben.

Die Band Crass wurde 1977 in Essex gegründet und kam schon 1978 mit ihrem Debütalbum heraus. Sie hatten als Kumpels die Poison Girls, gegründet 1976 in Brighton, deren Debüt-Minialbum kam 1979. Dazu kam bald Conflict aus London, gegründet 1981, ihr Debüt-Minialbum kam 1982.

Auf Crass Records ...

Discharge aus Stoke-on-Trent wurde auch schon 1977 gegründet. 1980 kam eine Debüt-Single. Discharge haben seit etwa 1979 aus dem Anarcho Punk ein neues Punk-Subgenre begründet, den D-Beat.

MDC wurde 1979 in Texas gegründet, 1982 kam ihr Debütalbum - geht in Richtung Hardcore.

Reagan Youth wurde 1980 in New York gegründet, 1984 kam ihr Debütalbum - geht in Richtung Hardcore.

Antisect wurde 1982 in Daventry gegründet, das Debütalbum kam 1983. Antisect haben zusammen mit Amebix ab 1985 den Crustcore mitbegründet.

In den 1980ern gründete sich in Deutschland die APPD (Anarchistische Pogo Partei Deutschlands).

Wichtige Anarcho-Bands

Crass2

Crass live in Bristol, September 1981

Die Band Crass gilt als Begründer des Anarcho Punk.

Antisect – aus Daventry, GB, gegründet 1982, Debütalbum 1983 - haben ab 1985 zusammen mit Amebix den Crustcore begründet.

Aus-Rotten – aus Pittsburgh, USA, gegründet 1992, Debüt-Minialbum 1993 - haben auch Crustcore gemacht.

Behind Enemy Lines – aus Pittsburgh, USA, gegründet 2000, Debütalbum 2002 - Nachfolger von Aus-Rotten, mit noch mehr Crustcore.

Conflict – Pioniere aus London, GB, gegründet 1981, Debüt-Minialbum 1982 - es geht auch um Tierrechte.

Crass – Pioniere aus Essex, GB, gegründet 1977, Debütalbum 1978 - die Anarcho-Altmeister.

Discharge – aus Stoke-on-Trent, GB, gegründet 1977, Debüt-Minialbum 1980 - haben das Subgenre D-Beat herausentwickelt.

Lost World – aus Kalsruhe, gegründet 1996, Debüt-Mni 1997.

MDC – aus Austin, USA, als The Stains gegründet 1979, umbenannt und Debütalbum 1982 - geht in Richtung Hardcore.

Poison Girls – Pioniere aus Brighton, GB, gegründet 1976, Debütalbum 1979 - eher soft, befreundet mit Crass.

Reagan Youth – aus New York, USA, gegründet 1980, Debütalbum 1984 - geht in Richtung Hardcore.

Haltung im Anarcho Punk

[WP2016] – "Die Texte des Anarcho-Punk sind radikal anarchistisch und behandeln Kritik an den herrschenden Verhältnissen, Statements gegen Rassismus, Faschismus, Neonazismus und, neben Aufrufen zu autonomer Lebensweise, auch Feminismus und Tierrechte."

<  Wenn jemand etwas aus erster Hand beizutragen hat, dann bitte, hier:  >

...

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki