FANDOM


Conflict – Logo

Conflict – Logo

Conflict aus Eltham, Greenwich, London, England, wurde 1981 gegründet. Sie hat bis 1994 Anarcho Punk gemacht und bis heute noch gelegentlich aktiv. Sie bewegt sich zwischen Anarcho Punk und Hardcore.

Conflict ist bekannt für ihre radikale Einstellung zu Pazifismus, Anarchie und Tierrechte. Sie führte die Linie von Crass fort.

→  Siehe auch Crass, Poison GirlsAus-Rotten, Lost World

Sound anhören

Erstmal ein paar Hörproben ...

Geschichte von Conflict

Conflict wurde 1981 in Greenwich(?) von Colin Jerwood (Gesang), "Big" John Clifford (Bass), Graham Ball /  ? (Gitarre), und Kenny Barnes (Schlagzeug) gegründet.

Dann(?) kamen Steve Gittins an der Gitarre, Francisco "Paco" Carreno am Schlagzeug.

1982 veröffentlichten sie ihr erstes Mini-Album The House That Man Built auf Crass Records der Anarcho-Grandfathers Crass.

Conflict – Band

Conflict – Band

1983 das Debütalbum It's Time to See Who's Who. ... und ein Mini-Album To a Nation of Animal Lovers.

1984 Europatour, 1985 USA-Tour.

Conflict

Conflict – live in Leeds, 1986

Ab 1994 wurde es ruhiger, sie hatten Ärger(?) mit der Polizei ...

Die Alben von Conflict

Conflict haben zwischen 1983 und 1993 sieben Alben und einige Mini-Alben gemacht. 2003 wurde noch das achte Album There's No Power Without Control nachgeschoben.

  • 1983 – It's Time to See Who's Who – 1. Album - (März 1983, Corpus Christi Records)
  • 1984 – Increase the Pressure – 2. Album - (Juni 1984, Mortarhate Records)
  • 1986 – The Ungovernable Force – 3. Album - (August 1986, Mortarhate Records)
  • 1986 – From Protest to Resistance – 4. Album - (1986, Bust Fund)
  • 1988 – The Final Conflict – 5. Album - (Dezember 1988, Mortarhate Records)
  • 1989 – Against All Odds – 6. Album - (1989, Mortarhate Records)
  • 1993 – Conclusion – 7. Album - (Dezember 1993, Mortarhate? / Cleopatra Records)
  • 2001 – There Must Be Another Way – (Januar 2001) - The Singles !?
  • 2003 – There's No Power Without Control – 8. Album - (Juli 2003, Mortarhate Records)


1. Album – It's Time to See Who's Who

Das Debütalbum It's Time to See Who's Who wurde zwischen Juli und November 1982 aufgenommen und kam im März 1983 heraus.

  • Anarcho Punk – 14 Tracks, 29:35 min – März 1983 bei Corpus Christi Records (etwa Teil von Crass Records ?).

It's Time to See Who's Who ...

01 – Young Parasites – 0:00 – recht schräges Gedudel
02 – Kings and Punks – 2:12 – und es geht ab !
03 – Meat Means Murder – 3:21 –
04 – No Island of Dreams – 5:22 –
05 – Great What – 8:07 –
06 – The Guilt and the Glory – 10:04 –
07 – 1824 Overture – 13:34 –
08 – Bullshit Broadcast – 15:13 –
09 – One Nation Under the Bomb – 17:03 –
10 – Blind Attack – 18:28 –
11 – Vietnam Serenade – 20:04 –
12 – Blood Morons – 21:16 –
13 – Exploitation – 23:03 –
14 – Crazy Governments – 25:13 –

Das komplette Album gibt es auch.


2. Album – Increase the Pressure

Das zweite Conflict-Album Increase the Pressure wurde teils am 08. Oktober 1983 aufgenommen (Seite B) und teils zwischen Februar und April 1984 (Seite A) und kam im Juni heraus.

  • Anarcho Punk – 18 Tracks, 46:53 min - 1984 bei Records

Increase the Pressure ...

Das komplette Album gibt es auch.


3. Album – The Ungovernable Force

Das dritte Conflict-Album The Ungovernable Force wurde im August 1985 aufgenommen, kam aber erst im August 1986 heraus.

  • Anarcho Punk – 15 Tracks, 32:17 min - August 1986 bei Records

The Ungovernable Force ist nochmal eine Ecke härter ... geiler Scheiß !

Das komplette Album gibt es auch.

Mortarhate Records

So wie (?) Crass ihr Label Crass Records gegründet hat, so hat Conflict das Label Mortarhate Records gegründet. ... DIY ...

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki