FANDOM


D-Beat oder Discrust, Discore, ist ein kleineres Subgenre im Punk. Er kommt aus dem Anarcho Punk und geht auf eine einzige Band, nämlich Discharge von Anfang der 1980er, zurück. Die meisten Bands gibt es seitdem aber in Schweden. D-Beat hat einen leichten Metal-Einschlag, ist aber nicht ganz so hart wie der etwas spätere Crustcore.

Den Schlagzeugrhythmus D-Beat konnte man bereits bei den Buzzcocks (1978) hören und auch bei Motörhead. Die Texte sind politisch und werden meist als kurze Parolen geshoutet. Viele Bands haben nur zwischenzeitlich D-Beat gemacht und sich dann z.B. richtung Crustcore oder Metal entwickelt.

→  Siehe auch Anarcho Punk, CrustcoreHardcore, Grindcore

Geschichte des D-Beat

Discharge wurde 1977 gegründet und ab 1979 haben sie den ursprünglichen Anarcho Punk soweit mit dem D-Beat-Rhythmus und Metal angereichert, so dass der ziemlich harte D-Beat geboren war. 1980 konnten sie vier Singles veröffentlichen. 1981 kam ein Mini-Album und 1982 erreichten sie bereits ihren Höhepunkt, mit dem ersten vollen Album.

Anti Cimex aus Schweden machen seit 1983 D-Beat. Mob 47 aus Schweden bringen 1983 ihr Debüt-Tape.

In Brasilien veröffentlichen 1984 Ratos de Porão aus Brasilien ihr Debütalbum.

Wichtige D-Beat-Bands

Die englische Band Discharge gilt als Begründer des D-Beat. Die meisten D-Beat-Bands kommen aber aus Schweden.

Anti Cimex – Logo.jpg

Anti Cimex

Anti Cimex – aus Schweden, 1981 gegründet - ab 1983 Pioniere des D-Beat.

Crucifix – aus Berkeley, Kalifornien, USA, 1980 gegründet, Debüt-Minialbum 1981 - Pioniere des D-Beat, aus dem Anarcho Punk kommend.

Discharge.jpg

Discharge

Discharge – aus England, 1977 gegründet, D-Beat ab 1979, Debüt-Single 1980 - die Vorbilder.

Disclose – aus Japan, Debütsingle 1993

Disfear - aus Nyköping, Schweden, 1989 gegründet, Debüt-Minialbum 1991 - D-Beat mit Death Metal-Einflüssen.

Doom – aus Birmingham, England, 1987 gegründet, Debüt-Minialbum 1988 - richtung Crust.

Driller Killer – aus Schweden, 1993 gegründet, Debütalbum 1994.

MG15 – aus Malaga, Spanien, 1980/82 gegründet, Debüt-Minialbum 1985.

Mob 47 – aus Schweden, 1982 gegründet, Debüt-Tape 1983.

Ratos de Porão – RxDxPx - aus São Paulo, Brasilien, 1981 gegründet, Debütalbum 1984.

Skitsystem – aus Göteborg, Schweden, 1994 gegründet, Debüt-Minialbum 1995 - zwischen D-Beat und Crustcore.

The Varukers – aus England, 1979 gegründet, Debüt-Minialbum 1982 - Pioniere des D-Beat ab 1984.

Wolfbrigade – (zuvor Wolfpack) aus Schweden, 1995 gegründet, Debüt-Minialbum 1995 - zwischen D-Beat und Crustcore mit Death Metal-Elementen.

Aktuelle D-Beat-Bands

...

  • SS20 –

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki