FANDOM


Discharge.jpg

Discharge

Discharge (dt.: Entladung / Abfallgrube) ist eine legendäre Band aus Stoke-on-Trent, England, die 1977 gegründet wurde. Sie war anarchistisch, pazifistisch, gegen Kapitalismus und Atomrüstung. 1987 hat sie sich erstmals aufgelöst.

Discharge begannen im Anarcho Punk und begründeten dann allerdings in Eigenregie den D-Beat. Ab 1983 wurden sie dann metalliger und weniger relevant.

→  Siehe auch Anti Cimex, Mob 47Broken Bones

Sound anhören

Erstmal ein paar Hörproben ...

Geschichte von Discharge

Discharge wurde 1977 gegründet, da gab es nur den 77er Punk und die neuen Bands fingen mit Anarcho Punk an. 1979 gab es Umbesetzungen und einen neuen Sound ... Einfluss von Motörhead ..., der D-Beat war geboren.

Von 1980 bis 1985 wurde es langsam etwas metalliger. 1982 kam das berühmte Debütalbum Hear Nothing See Nothing Say Nothing. Angeblich beeinflusste es maßgeblich die Entwicklung von Crustcore (neuer harter Punk) und Thrash Metal (neuer harter Metal). ging auch Anthony Roberts (Gitarre) zu den Broken Bones.

Die Musik änderte sich erneut. 1987 erster Split ... von 1990 bis 1997 noch mal etwas metalliges Zeug ...

Discharge – Band.jpg

Discharge – Band

2001 Reunion des klassischen Lineups mit den Roberts-Brüdern und 2002 Album, wieder im alten D-Beat-Style. 2011 und 2012 die letzten Veröffentlichungen.

Die Alben von Discharge

Discharge haben lange kein ganzes Album gemacht. Auf den "Singles" sind zwar mehr wie ein Song drauf, aber sie dauern halt bloß fünf Minuten. Ab ... wurden sie eh eher metalliger.

  • 1980 – Reality Of Wars – 1. Single, im April
  • 1980 – Fight Back – 2. Single
  • 1980 – Decontrol – 3. Single
  • 1980 – Never Again – 4. Single
  • 1981 – Why – 1. Mini-Album
  • 1982 – Hear Nothing See Nothing Say Nothing – 1. Album - soll super sein !
  • ... [ 4 weitere Alben, eher metallig ] ...
  • 2016 – End of Days – 7. Album - unter 10 x Dynamit im RH #348


1. Album – Hear Nothing See Nothing Say Nothing

Das erste volle Discharge-Album Hear Nothing See Nothing Say Nothing wurde 1982 aufgenommen und kam im Mai heraus.

  • D-Beat – Tracks, 27:27 min – 21. Mai 1982 bei Clay Records

Hear Nothing See Nothing Say Nothing ist ...


7. Album – End of Days

Das siebte Discharge-Album End of Days wurde aufgenommen und kam heraus.

End of Days ist ihr Spätwerk ...

Cover von Discharge-Songs

Discharge war immer sehr beliebt, insbesondere bei härteren Metal-Bands.

  • Free Speech for the Dumb – von Metallica, auf Garage Inc.
  • The More I See – von Metallica, auf Garage Inc.
  • Protest and Survive – von Anthrax, auf Attack of the Killer B's
  • ... – von Slayer, auf Undisputed Attitude
  • War's No Fairytale – von Napalm Death, auf ...
  • A Look At Tomorrow, Hear Nothing See Nothing Say Nothing, Protest and Survive – von Sepultura
  • Ain't No Feeble Bastard – von Soulfly, auf dem Debüt (1988), Limited Edition
  • The Possibility of Life's Destruction – von Soulfly, auf dem Debüt (1988), Limited Edition
  • The Possibility of Life's Destruction – von Machine Head, auf The More Things Change...
  • The Possibilities(?) of Life's Destruction – von Carpathian Forrest
  • ... and many more !

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki