FANDOM


Punk als Musik (seltener: Punkrock) hat sich ab Mitte der 1970er aus dem Rock entwickelt. Dazu hat sich die Subkultur des Punk entwickelt. Die Musik wurde unkommerzieller und härter. Man setzte sich auch vom Heavy Metal ab.

Punk ist ein etabliertes Genre, dass zahlreiche Subgenres hervorgebracht hat. Punk hat immer wieder andere große Genres beeinflusst, z.B. Rock (Grunge) oder Metal (Trash Metal) und ist auch von diesen beeinflusst, z.B. durch Thrash Metal (Crustcore), Folk (Folk Punk) oder Pop (Fun Punk). Außerdem hat Punk in den 1980ern das eigenständige große Genre Hardcore hervorgebracht.

Subgenres im Punk

Punk als Musik hat zahlreiche Subgenres hervorgebracht. Die interessanteren, weil härteren und unkommerzielleren, Subgenres sind:

77er Punk

The Ramones 1.jpg

The Ramones

Sex Pistols 1.jpg

Sex Pistols

Na gut, der erste Punk um 1977 und vor allem kurz danach war nicht wirklich hart und die führenden Bands hatten alle Verträge bei Major-Labeln der Rock-Industrie. Aber es war der Anfang, wilde und laute Musik zu machen. Der Heavy Metal dieser Zeit war (noch) zu schnulzig und kitschig.

Diese ersten Bands aus New York und London werden als Pioniere unter 77er Punk zusammengefasst. Das ist der Oldschool Punk, bei dem aber noch nicht alle typischen Attribute des Punk herausgebildet waren. Etwas Fuck the System, Pogo und abgerissene Klamotten gab es aber schon. Es kamen viele Bands in wenigen Jahren heraus, die Ramones kamen 1976, The Damned, The Clash, The Vibrators, The Heartbreakers, Dead Boys und die Sex Pistols kamen in der Reihenfolge 1977.

Streetpunk

Street Punk – die erste Gegenbewegung gegen die kommerziell gewordenen 77er Punk-Bands.

Anarcho Punk

Aus-Rotten – Live.jpg

Aus-Rotten – Live

Zur Zeit der Erfolge der 77er Punk-Bands gründeten sich neue junge Bands, die auf diesen aufbauen konnten. Sie nahmen die Rebellion gegen das Establishment ernst und wurden politisch. Anarcho Punk ist eigentlich der klassische Punk, politisch hart links, Irokesen und keine Plattenverträge. Die Musik wurde schon etwas härter und krasser. So kam Crass bereits 1978 heraus, 1979 die Poison Girls und 1980 folgte Discharge.

D-Beat

D-Beat oder Discore – seit Anfang der 1980er, nicht so abgefuckt wie Anarcho Punk

Crustcore

Crustcore – härtere Variante aus dem Anarcho Punk, hier geht es schon richtig zur Sache. Führt schließlich zu Hardcore.

Es gab aber auch andere Entwicklungen wie Fun Punk, Folk Punk, Death Rock, ...

Weiterentwicklungen aus dem Punk

Punk als Musik hat auch das eigenständige große Genre Hardcore hervorgebracht, das nicht mehr Teil des Punk ist.

Hardcore – ein Level härter als Punk, parallel zur Entwicklung des härteren Metal aus dem softeren Heavy Metal (ohne Punk kein Thrash Metal). Später eine Vereinigung von Hardcore und Thrash Metal als Crossover.

Hardcore ist nicht mehr im Punk enthalten, weil es längst zu viel eigenes gibt.

Grindcore – ein Level härter als Hardcore, parallel zur Entwicklung des Death Metal aus dem Thrash Metal. Spätere Vereinigungen als Deathgrind (deathiger Grindcore) und Brutal Death Metal (grindiger Death Metal).

... Independent, Alternative, Grunge, ... New Wave, Gothic Rock, ...

Wichtige Punk-Bands

... ([WP]: Es gibt zahllose Punkbands. Die Bekanntesten stammen überwiegend aus England, den USA, Deutschland, Kanada, Schweden, den Niederlanden, Italien und Japan.)

Die Vorläufer

...

  • The Stooges – gegründet 1967, Debüt 1969, aus Michigan, USA
  • New York Dolls – gegründet 1971, Debüt 1973, aus New York
  • The Dictators – gegründet 1973, Debüt 1975, aus New York

In den USA

...

  • Ramones – gegründet 1974, Debüt 1976, aus Queens, New York
  • The Heartbreakers – gegründet 1975, Debüt im Oktober 1977, aus New York
  • Dead Boys – gegründet 1976, Debüt im Oktober 1977, aus Ohio, USA
  • Dead Kennedys – gegründet 1978, Debüt 1980, aus San Francisco, Kalifornien

In England

...

  • Sex Pistols – gegründet 1975, Debüt im November 1977, aus England
  • London SS – gegründet 1975, aus England - daraus entstanden The Choirboys, The Damned und The Clash.
  • The Damned – gegründet 1976, Debüt im Februar 1977, aus England - mit dem ersten britischen Punk-Album
  • The Clash – gegründet 1976, Debut im April 1977, aus England

Bekannte Labels

([WP]: Alternative Tentacles, David Volksmund Produktion, Dischord, Epitaph Records, Fat Wreck Chords, Hellcat Records, Weserlabel, Revelation Records, Burning Heart Records, Hulk Räckorz, Weird System, unterm durchschnitt, Hopeless Records, Victory Records, Wolverine Records, Twisted Chords, Teenage Rebel Records, Lookout Records, Asian Man Records, Reprise Records, Nix-Gut, Impact Records

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki